Vernissage im Kunsthaus Michel

Etwas verspätet, weil Samstag durchgeschlafen und gestern acht Stunden im Wald verschollen (festgefahren…lauf rot an), einige Impressionen von der Ausstellungseröffnung im Kunsthaus Michel in Würzburg. Fast alle WCCler waren versammelt und so hat sich die Veranstaltung auch gleich zu einem kleinen Treffen des WatercolorClub entwickelt, bei dem Erkenntnisse (das neue satinierte Fabriano…) und Erlebnisse der letzen Zeit (Elke und Johanna hatten mehr Hochwasser in Venedig) ausgetauscht wurden. Für eine stimmungsvolle Akustik sorgte von Zeit zu Zeit Jürgen Reiners, der neben der Malerei auch noch seine Fähigkeiten am Piano einbrachte. Ausklingen durfte der Abend mit Mitternachts-Brotzeit und regionalem Wein bei den BAGs (Beste Anzunehmende Gastgeber), den Michels. Eines steht fest: 2014 sieht Würzburg uns wieder. Übrigens… Elke Memmler gibt – als Kennerin der Region – nächsten Sommer einen Kurs in Würzburg… einfach mal auf WatercolorClub.de gucken. So, und ich muss jetzt erst mal die Sessionseröffnung auf dem Alter Markt gucken.

Salonhängung Dokumentation Entscheidungsfindung Pianospieler Verpflegung Ausverkauft

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s